Die Spielverderber oder das Erbe der Narren

Tragödie in drei Akten von Michael Ende

Vom geheimnisvollen Erblasser Johannes Philadelphia sind zehn Personen äußerst unterschiedlicher Herkunft als Erben eingesetzt worden.

Sie kennen weder den Verstorbenen, noch wissen sie was die Hinterlassenschaft sein könnte. Zur Eröffnung des Testaments versammeln sich die potenziellen Erben in einem alten Palast, dem ehemaligen Wohnsitz des Verstorbenen und seiner Dienerin.

Die Notarin überreicht jedem der Anwesenden ein verschlossenes Kuvert.

In jedem Umschlag befindet sich ein Stück des Testaments. Um zu erfahren, welcher Anteil des Nachlasses jedem zufällt, sollen die Erben diese zehn Teile wie ein Puzzle zusammensetzen.

Darsteller  
Dr. Lea Arminius Iris Schön
Antonia Buldt Annette Engelking
Egon S. Geryon Karl-Heinz Hüske
Elsbeth Geryon Monika Böke
Ninive Geryon Tanja Blattgerste
Sebastian Nothaft Jörg Rügge
Alexandra von Xandadu Anke Kersten
General Markus Schweler Andreas Erke
Klara Dunkelstern Silke Klocke
Paula Olm Heike Kuhlmann
Anna Fenris Uschi Buche
Jakob Nebel Elke Hering
   
Regie, Inszenierung und Bearbeitung Tanja Blattgerste
Souffleuse Susanne Huppke
Bühnenbild

Tanja Blattgerste

Iris Schön

Technik

Monika Knüpfer

Dieter Hans Paul

Backstage Jonas Blattgerste
 

Theaterverein Hohenhausen e.V.

Sie suchen die Bilder von dem 2018er Stück ? Hier finden Sie die!

Wer Lust hat, auch einmal auf der Bühne zu stehen, ist herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Wir freuen uns über Leute ab 18 Jahren, die Spaß am Theaterspiel haben.